Skatepark Pulverturm

Facts:
  • Name: Skateplatz Pulverturm (auch bekannt als "USI", wegen des dahinterliegenden Geländer des Universitäts Sport Instituts)
  • Adresse: Hans-Flöckinger-Promenade, 6020 Innsbruck
  • Adressenhinweis: Am Radweg von Innsbruck-Zentrum nach Innsbruck-Kranebitten auf Höhe des Universitäts Sport Instituts
  • Navigation: Google Maps
  • Erreichbarkeit öffentlich: Linie "R" Haltestelle "Rehgasse", dann bis Kreuzung "Mitterweg" und "Steinbockweg", dort links und gleich wieder rechts auf Hans-Flöckinger-Promenade/ Linie "F" Haltestelle "Steinbockweg", "Steinbockweg" Richtung Süden bis man am Feld anstößt und nach rechts
  • Maße/ Fläche: unregelmäßige Form, ca. 850 Quadratmeter
  • Material: Bowl und kleines Mannypad Beton-Fertigteile; Rails Metall; Ledges und großes Mannypad Metallrahmen mit Betonoberflächen
  • Firma: Bowl von "Concrete Rudolf"; Flatrails und Betonarbeiten von "Fancy Concrete", Granitblöcke sind original vom früheren Skatespot Sparkassenplatz im Stadtzentrum
  • Eintritt: frei
  • Webseite: keine 

Zusätzliche Ausstattung:

  • Stellplätze Auto: ca. 5 Minuten entfernt am Mitterweg oder Steinbockweg, gebührenpflichtige Kurzparkzone!
  • Stellplätze Fahrrad: jede Menge
  • Müllkübel: 2 Stück
  • Toiletten: normalerweise Dixi-Klo, aber seit Corona aktuell keine Toilette
  • Wasser: Trinkbrunnen direkt am Park
  • Dusche: Wegen des angrenzenden Beachvolleyball-Platzes gibt es eine Dusche
  • Regenschutz: Bäume am Rand bieten bei leichtem Regen etwas Schutz
  • Sitzmöglichkeiten: Grashügel und Slackline-Wiese
Beschreibung:

 

Den Skatepark Pulverturm gibt es seit über 20 Jahren, die meiste Zeit davon war er lediglich mit Bowl und kleinem Mannypad von Concrete Rudolf bestückt. Über die Jahre haben immer wieder Privatpersonen kleinere Obstacles dort hingestellt, die aber alle auch irgendwann wieder verschwunden sind. 2017 wurden auf unsere Initiative die Rails, Ledges und das große Mannypad angeschafft. Seither erfreut sich der Park recht großer Beliebtheit, ist an manchen Tagen aber auch heillos überfüllt - weil eine Skateszene wie in Innsbruck auch mehr als einen halbwegs fahrbaren Park braucht!

 

Bewertung:
  • Ausstattung: kleiner Bowl, kleines Mannypad/Ledge aus Granit 15 cm Höhe, langes gerade Flatrail und langes curved Flatrail,  Mannypad/Ledge aus Beton/Stahl Höhe 30 cm, Lange Granitledge Höhe 35 cm, Lange Granitledge Höhe 40 cm mit Auffahrt auf einer Seite,  Out-Ledge aus Granit Höhe 35 cm/ Drop auf 65 cm, Slappy Curb
  • Verarbeitung: Der Park wurde Ende 2022 generalsaniert, bisher sieht alles sehr gut verarbeitet aus.
  • Design/ Funktionalität : der Pool ist mit den bei "Concrete Rudolf" bekannten, weit herausstehenden Coping versehen, das ohne Wachs nicht grindet - seit Renovierung Ende 2022 steht es an manchen Stellen noch etwas mehr heraus; Bowl gut geeignet für AnfängerInnen und Spielereien; Die Granit-Ledges grinden wie Butter, der Boden wurde geschliffen und ist glatt aber griffig. Die Rails sind schön lang und haben eine gute Höhe.
  • Zustand: November 2022 generalsaniert
  • Fazit: Chilliger Park zum Üben von Basics, vor allem zum Ledge- und Mannyskaten wird viel geboten, sehr lange Sonneneinstrahlung und gemütliche Liegewiese. Transitions sucht man bis auf den Bowl vergeblich - das Skaten fühlt sich mehr nach Streetskaten an als nach Parkskaten.

 

Bilder:

Mitglied der

Logo Dachverband Sportunion Österreich