SANE Skate Plaza Rum

Skatepark Sane Skate Plaza Rum overview © Michael Schatz

Facts:

  • Name: SANE Plaza Rum
  • Adresse: Sportplatz Neu Rum
  • Adressenhinweis: Direkt beim Innsbrucker Baggersee, aber auf der anderen Seite des Inn (über New Orleans Brücke)
  • Navigation: Google Maps
  • Erreichbarkeit öffentlich: Buslinie "T"
  • Maße/ Fläche: ca 700 Quadratmeter
  • Baujahr: 2020
  • Material: Beton 
  • Eintritt: frei
  • Webseite: Instagram @SANEPLAZARUM
  • Firma: Sane! , Fancy Concrete

 

 

Zusätzliche Ausstattung:

  • Stellplätze Auto: Gratis Parken für 1,5 Stunden direkt beim Fußballplatz,  3 Geh-Minuten zum SANE Plaza 
  • Stellplätze Fahrrad: ausreichend vorhanden
  • Special : 4 Ladestation direkt neben dem Plaza Für E -Bikes vorhanden.
  • Restaurant: JA 
  • Video Überwacht: JA
  • Kontrollfahrten von Polizei: JA
  • Platzwart: JA
  • Platzreinigung: JA (Täglich)
  • Müllkübel: 5  Stück 
  • Toiletten: JA
  • Wasser: JA - direkt am Plaza  
  • Dusche: JA - direkt am Plaza  ums Eck im Freien 
  • Regenschutz: Nicht überdacht zum Skaten aber Schutz vor Gewitter und Regen gibt es am Sport Areal 
  • Sitzmöglichkeiten: JA -  Picknicktische und Ledge zu Sitzen
  • Special: Beachvolleyball ,Basketballplatz ,Fußballplatz, Spielplatz  mit Kinder - Kletterwand

 

 

Beschreibung:
Als der neue Sportplatz in Neu-Rum eröffnet wurde, hat man die Concrete-Rudolf-Fertigteile, die schon einige Jahre relativ ungenützt in einem kleinen Park in der Nähe des Metro ihr Dasein fristeten, dorthin transportiert und auf einem wunderschönen, neu asphaltierten Platz aufgestellt. Die Obstacles, die zu keiner Zeit "State of the Art" waren und auch schon rund 20 Jahre auf dem Buckel hatten, wurden durch den Transport auch nicht wirklich besser. Im Gegenteil, die Metall-Auffahrten waren nun so verbogen, dass die Rampen defacto unfahrbar wurden.
Der Initiative der SANE Crew um Snowboarder Michi Schatz sowie offenen Ohren bei der Gemeinde ist es zu verdanken, dass man diesen Fehler nicht nur schnell ausbügelte, sondern im Gegenteil vorgezeigt hat, wie man mit überschaubarem Budget und Beteiligung der Szene einen sinnvollen Skatepark auf die Beine stellen kann. Man hat sich mit den erfahrenen Park-Shapern von Fancy Concrete zusammengetan und beraten, wie man am effektivsten mit Platz, Geld und den schon am Platz stehenden Obstacles umgehen soll. Für eine Integration der alten Beton-Fertigteile hätte man sie kostenintensiv auf dem Platz neu positionieren müssen. Daher entschloss man sich dazu, das Geld besser zu investieren und komplett von Vorne anzufangen: alte Betonteile niederschremmen und zum Bauhof und neue, zusammenpassende Obstacles betonieren.
Beim SANE Plaza wurde versucht, einen Park für alle Levels zu schaffen und aus einem überschaubaren Budget das Maximum heraus zu holen - so hat man zum Beispiel bei einer ursprünglich nur zum Sitzen gedachten Betonmauer am Rand des Parks eine Kante geschliffen und mit Kunstharz eingelassen und an anderer Stelle kurzerhand eine Metallkante montiert, um zusätzliche Ledges zu schaffen. Alle Obstacles sind relativ niedrig und einfach, die Flatbereiche am Platz sind großzügig. Dadurch fühlen sich Lines mehr nach "echtem" Streetskaten an, als nach Park, und es bleibt auch Platz zum Flat-Skaten. Dass aufgrund der hohen Nutzerfrequenz oftmals trotzdem der Platz knapp wird, zeigt, dass das Projekt sein Ziel erreicht hat und im Großraum Innsbruck ein nach wie vor ungedeckter Bedarf an sinnvollen Skateparks besteht.

 

Bewertung:

  • Ausstattung: Miniramp, diverse Quarters, Hip , Mannypad mit Rail und Slappycurb, Rooftop mit Rail und Ledge, Banks
  • Verarbeitung: topp
  • Design/ Funktionalität: Relativ einfach zu fahrende 0bstacles in geringen Höhen und mit großzügigen Flat-Bereichen dazwischen, sodass Lines auch noch mit Flat Tricks zwischen den Obstacles möglich sind. Keine über-drüber-außergewöhnlichen Obstacles, sondern gut dimensionierte Standard-Rampen die gut auf der zur Verfügung stehenden Fläche platziert wurden.
  • Zustand: komplett neu
  • Fazit: Sane Plaza Rum Ist für jeder Mann ob klein, groß, Anfänger, Amateur oder Profi - jeder findet was zum Spaß haben, und hat genügend Platz um neue Tricks zum Lernen 

 

Bilder:

Mitglied der

Logo Dachverband Sportunion Österreich